Dammann-Tamke über zukunftssichere Landwirtschaft

 Thedinghausen. Passend zum Thema des Abends präsentierte der CDU-Kreisverband ein schmackhaftes Spargelessen mit dem Edelgemüse vom regionalen Landwirtschaftsbetrieb der Familie Bremer aus Emtinghausen. Bei der Rede des agrarpolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, im Restaurant „Romance“ am Erbhof in Thedinghausen ging es um die Zukunftsfähigkeit der niedersächsischen Landwirtschaft. 

In einen Schnelldurchlauf zeigte der CDU-Abgeordnete aus dem Kreis Stade viele Herausforderungen für die Landwirtschaft auf. Nach dem Fahrzeugbau sei die Ernährungswirtschaft der zweitwichtigste Wirtschaftszweig in Niedersachsen, weshalb dieser Bereich von der Landespolitik positiv begleitet werden müsse: „Niedersachsen ist Agrarland Nummer 1“, stellte der Buxtehuder klar. Einige Themen der Landwirtschaft seien emotional besetzt, eine faktenbasierte Sachdebatte falle häufig schwer. Es solle jedoch weiter der Dialog gesucht werden, um Interessen zusammenzuführen: „Widerstrebende Positionen sachlich abzuwägen und Probleme mit den Betroffenen zu lösen, das ist unser Auftrag“ so Dammann-Tamke. Im Interesse des Tierwohls gelte es auch bürokratische Hürden abzubauen: „Wenn eine Landwirtsfamilie einen Bauantrag zum Umbau des Schweinemaststalls im Sinne der Verbesserung des Tierwohls stellt, ist heute der Bestandsschutz für den Stall weg“. Dieses Risiko könne kein Unternehmer tragen.

Außerdem thematisierte er den Flächenfraß auch in Niedersachsen: „12 Hektar pro Tag, das heißt alle fünf Tage verschwindet die Fläche eines mittelständischen Betriebes in Niedersachsen. Die zur Verfügung stehende Fläche ist jedoch endlich“, gab er einen Denkanstoß für den Erhalt landwirtschaftlicher Nutzfläche. Weiter seien die Digitalisierung, der Artenschutz und der Gewässerschutz wichtige Zukunftsfragen der Landwirtschaft in Niedersachsen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.