Althusmann fordert Korrekturen: Agrarpaket so nicht akzeptabel


Carsten Meyer-Heder zu Gast in Achim

Beim traditionellen Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands Achim begrüßten der Vorsitzende Martin Puls (links) und die Kreistagsmitglieder Isabel Gottschewsky, Andreas Mattfeldt, Adrian Mohr den Bremer CDU-Landesvorsitzenden Carsten Meyer-Heder

Der Wahlsieger der Bremer Bürgerschaftswahl 2019 betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der Freien Hansestadt Bremen mit dem Niedersächsischen Umland und besonders dem Landkreis Verden. Er kritisierte dabei den hoch defizitären Klinikverbund Geno und den Investitionsstau von 80 Millionen am Flughafen in Bremen, weil diese Themen eben auch sehr das Umland betreffen würden. „Rot-Rot-Grün regiert und debattiert, als hätten sie mit den Zuständen in Bremen nichts zu tun“, wurde Meyer-Heder deutlich. „Es gibt überhaupt keinen Spielraum mehr im Haushalt. Wir haben Stillstand in Bremen“, legte er nach und forderte beispielsweise einen Gewerbeflächenentwicklungsplan als er neidisch auf die zunehmende Abwanderung von Unternehmen auch in den Landkreis Verden schielte.

„Wir sind Nachbarn und müssen die Zusammenarbeit weiter intensivieren“, so der Bremer Christdemokrat, weil in der Vergangenheit zu wenig von Bremer Seite aus kooperiert wurde. „Geschlossenheit in der Partei ist der Garant für den Erfolg im Wahlkampf“, wollte er seine Niedersächsischen Parteifreunde für einen gemeinsamen Wahlerfolg auf Linie bringen.


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unionsfreundinnen und Unionsfreunde,

ein spannendes Jahr mit sehr vielen Anstrengungen und harter Arbeit liegt hinter uns. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihren ehrenamtlichen Einsatz, ihre kritischen Einbringungen und Ihre Loyalität bedanken.

Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen und Ihren Familien alles Gute und viel Gesundheit. Einen fröhlichen Rutsch allerseits!

 

Ihre CDU im Landkreis Verden

 

 

 


Liebe Unionsfreundinnen und Unionsfreunde!

Ausdrücklich bedanke ich mich in diesen nicht einfachen Zeiten für Eure Treue zur Union im ausgehenden Jahr 2019!

Mit dem am besten besuchten Kreisparteitag der letzten Jahre haben unsere Mitglieder dem neugewählten Kreisvorstand viel Rückenwind gegeben.  Auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand freue ich mich ebenso wie auf zahlreiche Begegnungen mit vielen Unionsfreunden im neuen Jahr. Allen fleißigen Kommunalpolitikern, die vor Ort in Haushaltsberatungen stecken, danke ich für den ehrenamtlichen Einsatz im Interesse unserer Heimat.

Von Herzen wünsche ich Euch, dass Ihr die Wärme und den unerschütterlichen Optimismus der frohen Botschaft verspürt und in den Weihnachtstagen mit lieben Menschen teilen könnt. Frohe und gesegnete Weihachten und einen guten Start ins neue Jahr

wünscht

Adrian Mohr

Kreisvorsitzender