Mit Herzblut für seinen Wahlkreis unterwegs

ltw_2018_nominierung_161201

Kristian Tangermann (Vorsitzender CDU KV OHZ), Landtagsabgeordneter und -kandidat Axel Miesner, Adrian Mohr MdL

Wahlkreismitgliederversammlung der CDU nominiert Axel Miesner

Der Landtagsabgeordnete Axel Miesner wurde gestern Abend in seinem Heimatort Worphausen erneut zum Kandidaten der CDU im Wahlkreis Osterholz, zu dem auch die beiden Gemeinden Ottersberg und Oyten im Landkreis Verden gehören, gewählt. Anwesend waren 63 stimmberechtigte Mitglieder, von denen 61 für den Kandidaten votierten, 2 stimmten dagegen.

Der Landtagsabgeordnete Axel Miesner, der dem Niedersächsischen Landtag seit 2003 angehört, ging auf seine Arbeit in Hannover ein, die schwerpunktmäßig im Ausschuss für Umwelt, Energie und Klimaschutz, im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie im Ausschuss für Bundesangelegenheiten, Europa, Medien und Regionalentwicklung. Er sieht diese Ausschüsse als wichtig für unseren Wahlkreis an, geht es doch auch hier immer wieder um die Verbesserung der Infrastruktur und damit der Standortfaktoren für unsere Landkreise, Städte und Gemeinden. Axel Miesner sieht sich in diesem Zusammenhang als „Schnittstelle“ zwischen Wahlkreis und dem Land, als „Kümmerer“ für die Anliegen im Wahlkreis und „Arbeiter“ im Landtag.

In den nächsten Jahren kommt es darauf an, die begonnenen Projekte fortzusetzen und erfolgreich zum Abschluss zu bringen sowie neue Aufgaben tatkräftig anzugehen. Genannt seien hier beispielsweise: weiterlesen …

Kreis-CDU spricht sich für Axel Miesner und Adrian Mohr aus

mohr_miesnerDie Nominierung von Andreas Mattfeldt durch die Parteibasis der CDU aus den Kreisverbänden Verden und Osterholz für den gemeinsamen Bundestagswahlkreis liegt erst wenige Wochen zurück, da wirft bei der CDU bereits die Landtagswahl im Januar 2018 ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, 1. Dezember, sind die CDU-Mitglieder aus dem Wahlkreis 60 (Osterholz), der auch die beiden Kreisverdener Gemeinden Oyten und Ottersberg umfasst, aufgerufen, ihren Landtagskandidaten zu nominieren. Die CDU-Mitglieder aus Oyten und Ottersberg fahren dafür am Donnerstagabend zur Aufstellungsversammlung nach Worphausen bei Lilienthal.

Der Kreisvorstand der CDU hat am letzten Freitag in Dauelsen die Kandidatenaufstellung vorbereitet und eine Wahlempfehlung beschlossen: Der amtierende Abgeordnete Axel Miesner aus der Gemeinde Lilienthal soll erneut für die CDU ins Rennen um das Direktmandat gehen. Der 51-jährige gehört dem Landtag seit 2003 an und ist aktuell Mitglied des Umweltausschusses sowie des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Besonderer Schwerpunkt des CDU-Abgeordneten ist der Bereich Tourismus. Miesner, der im Landkreis Osterholz auch kommunalpolitisch sehr aktiv ist, wird in Parteikreisen ein großer Fleiß für die Belange seines Wahlkreises attestiert, weshalb die Unterstützung seiner erneuten Bewerbung durch den CDU-Kreisvorstand auch einstimmig erfolgte.

Anfang des neuen Jahres, genauer am 19. Januar 2017, steht dann die Nominierung des CDU-Kandidaten für den Wahlkreis 61 (Verden-Achim) an. Dann werden die CDU-Mitglieder aus den Städten Achim und Verden sowie aus den Gemeinden Dörverden, Kirchlinteln, Langwedel und der Samtgemeinde Thedinghausen in einer Urwahlversammlung ihren Landtagsbewerber bestimmen. Im CDU-Kreisvorstand erklärte der amtierende Landtagsabgeordnete Adrian Mohr (42) seine Bereitschaft, erneut für Hannover zu kandidieren. Der Dörverdener, der 2013 zum ersten Mal für den Landtag kandidierte und den Wahlkreis mit über 1.300 Stimmen Vorsprung direkt gewinnen konnte, ist seit Ende 2008 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes und wurde kürzlich vom Kreistag einstimmig zum stellvertretenden Landrat des Landkreises Verden gewählt. Ohne Beteiligung Mohrs an der Abstimmung fasste der CDU-Vorstand am Freitag den einstimmigen Beschluss, die Bewerbung des 42-jährigen zu unterstützen und somit die Parteimitglieder aufzurufen, den engagierten Haushalts- und Sportpolitiker wieder zu nominieren. Damit können sich Axel Miesner und Adrian Mohr über starken Rückenwind aus dem CDU-Kreisvorstand freuen. “Axel und ich wissen diese einhellige Unterstützung sehr zu schätzen. Das ist, wie wir aus anderen Kreisverbänden oder auch von Mitbewerbern im Kreis Verden wissen, keine Selbstverständlichkeit und damit umso mehr eine schöne Bestätigung und ein klarer Auftrag für uns” bedankte sich Mohr auch im Namen seines Lilienthaler Kollegen, der aufgrund eines Wahlkreistermins bei der Vorstandssitzung in Dauelsen nicht dabei sein konnte.

Mit der CDU nach Andalusien

Katharina Wieland Müller_pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller pixelio.de

Die CDU-Kreisverbände Rotenburg und Verden bieten im nächsten Jahr Mitgliedern und Freunden der Union wieder eine Reise an. Die achttägige Fahrt nach Andalusien ist vom 06.05.2017 bis zum 13.05.2017 geplant. Neben Malaga steht ein Ausflug nach Grenada auf dem Programm. Weiterhin sind Ausflüge nach Gibraltar und Ronda, die andalusische Bergwelt, vorgesehen. Wer möchte, kann die Städte Cordoba und Sevilla besichtigen oder sich zwischendurch an der Costa del Sol erholen. Weitere Auskünfte zu den Reiseleistungen finden Sie auf der Internetseite des CDU-Kreisverbandes Verden unter www.cdu-kreisverden.de oder erhalten Sie auf Nachfrage in der Kreisgeschäftsstelle unter Tel.: 04231-3047. Reiseveranstalter ist die Gesellschaft für Gruppen-Studien und Leserreisen UG aus Hillescheid.

Das Programm zum Download

Mattfeldt mit 98,4 Prozent erneut als Kandidat nominiert

Mfoto_nominierungit einem überwältigenden Wahlergebnis ist am Dienstagabend in Oyten Andreas Mattfeldt erneut als Kandidat der CDU im Wahlkreis Osterholz-Verden für die Bundestagswahl nominiert worden. Mattfeldt hat dabei von den aus den Landkreisen Verden und Osterholz angereisten 128 CDU-Mitgliedern 98,4 Prozent der Stimmen erhalten. „Das ist einfach großartig. Ich bin außer mir vor Freude über den breiten Rückhalt. Es ist für mich ein sehr gutes Zeichen, dass so viele Parteimitglieder da waren.", so der MdB nach der Wahl.

Einen ausführlichen Bericht auf der offiziellen Seite von Andreas Mattfeldt können sie hier lesen: Das politische Feuer brennt in mir

DeBAtte der Vereinigungen mit Bernd Althusmann am 4. November in Verden

ba

Der Spitzenkandidat der CDU in Niedersachsen für das Ministerpräsidentenamt wird am 26. November 2016 vom Landesparteitag gewählt. Dieser entscheidet auch über die Nachfolge von David McAllister als CDU-Landesvorsitzenden. Für beide Positionen haben Landesvorstand und Landtagsfraktion der CDU in Niedersachsen in einer gemeinsamen Sitzung einstimmig den früheren niedersächsischen Kultusminister Bernd Althusmann vorgeschlagen. Weitere Vorschläge gab es nicht.
Vor dem Landesparteitag erhalten die Mitglieder der CDU in Niedersachsen die Gelegenheit, mit Bernd Althusmann zu diskutieren. Die Plätze zur Auftaktveranstaltung unter dem Motto „DeBAtte mit Bernd Althusmann“ am 19. Oktober im Cavallo in Hannover waren nach wenigen Tagen vergeben. Weitere Veranstaltungen unterschiedlichen Formats organisieren die acht CDU Bezirks- und Landesverbände. Die Mitglieder der Vereinigungen der CDU in Niedersachsen haben am 4. November 2016 in Verden Gelegenheit zur DeBAtte. Weitere Informationen und das Formular für Ihre Anmeldung finden Sie hier:
Anmeldung.

Seiten: 1 2 3 4 ...76 nächste